Herzlich Willkommen auf unserer Website



E-Mails, auch von bekannten Absendern, sollten sorgfältig überprüft werden,

bevor die Anhänge geöffnet werden!
 
Öffnen Sie den Anhang NICHT, wenn:

  • eine Word Datei (*.doc oder *.docx) angehängt ist (z. B. Rechnung.doc oder Rechung.docx)
  • die Firmensignatur in der E-Mail nicht stimmt z. B. falsche Rufnummern, falsche oder gar keine Firmenadresse

 

Was würde passieren:

  • In der Word Datei (*.doc oder *.docx) ist ein Macro aktiv, welches einen Virus herunter läd, sobald die Word Datei geöffnet wird (bei deaktiviertem Macroschutz), bzw. wenn man im Word Dokument auf "Bearbeiten" klickt (bei aktivem Macroschutz)
  • Die E-Mails kommen nicht von dem angezeigten Absender, dieser wird nur vorgegaukelt!

 

Was soll man tun:

  • Im Zweifelsfall die E-Mail löschen oder beim Absender nachfragen, ob diese wirklich von ihm kommt.
  • Auf keinen Fall den Anhang öffnen!

 

Welche Dateien sind als E-Mail Anhang auch als potentiell gefährlich zu betrachten:

  • Das gleiche gilt natürlich auch für Dateien mit der Endung (*.zip, *.xls, *.docx, *.xlsx, *.com, *.pdf.doc, *.htm, *.html)
  • Klicken Sie nicht auf blau hinterlegte "Links" in den E-Mails, auch hier kann ein Schadprogramm auf Sie warten.

 

Welche Dateien sind in der Regel ungefährlich:

  • In der Regel sind Anhänge mit der Endung *.pdf meistens ungefährlich. Aber trotzdem sollte man immer die E-Mail sich genau anschauen, bevor man Anhänge öffnet.

 

Das sagt das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik dazu):

 

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/GefaelschteAbsenderadressen/gefaelschteabsenderadressen_node.html